… einenTeil von  Süd-Brasilien … erleben –
innerhalb von 17 Reisetagen –  

 

Rio de Janeiro – Paratí – Regenwald-Akademie Salve Floresta –
Die Wasserfälle von Iguaçu –
Natur und Erholung im Badeort Saquarema, zwischen der “Mata Atlantica” und dem südatlantischen Ozean.

 

Leistungen:

Rundreise wie anschliessend beschrieben, inklusive aller Eintritte und Transfers.

Deutschsprachige Reisebegleitung während des gesamten Aufenthalts in Brasilien.

4 Übernachtungen/Vollpension in einem wunderschönen Strandhotel

am Strand von Itaúna – Saquarema.

3 Übernachtungen/Frühstück im ***Hotel Windsor Martinique Copa, in Rio de Janeiro.

2 Übernachtungen/Frühstück in einer Pousada, einem Hotel im Kolonialstil in Paratí

4-5 stündiger Bootsausflug in der Bucht von Ilha Grande, inklusive Mittagessen

2 Übernachtungen/Frühstück in einem Strandhotel am Strand von Trindade

3 Übernachtungen/Vollpension auf der Pousada Salve Floresta, mit Vorträgen, Wanderungen/

Ausflügen, begleitet von Biologen und Naturführern der Regenwald-Akademie

2 Inlandflüge: São Paulo – Foz de Iguaçu – Rio de Janeiro.

2 Übernachtungen/Frühstück in einem ****Hotel in Iguaçú.

 

Rio de Janeiro – Sie wohnen direkt an der Copacabana und erleben eine der aufregendsten Metropolen

Südamerikas unter der berühmten Silhouette des Zuckerhuts.

Paratí wunderhübsches Kolonialstädtchen, von hier wurde im 18. Jh. Gold in alle Welt verschifft.

Trindade – Traumstrand mit 2 Übernachtungen im Strandhotel.

Regenwald-Akademie Salve Floresta, die Begegnungsstätte zwischen Mensch und Natur im atlantischen Regenwald.

Die Wasserfälle von Iguaçu – die größten Wasserfälle der Welt an der Grenze zwischen Brasilien und Argentinien

Brasilien, ein weites, vielseitiges, und in vielem einzigartiges Land. Flächenmäßig und von seiner Bevölkerungszahl her das größte Land Südamerikas und in vielem eine eigene Welt für sich.

Brasilien ist anders, stellt ein Kontrastprogramm innerhalb Südamerikas dar. Es wird bestimmt durch die tropischen Lebensbedingungen, durch die Dominanz von Naturparadiesen, durch eine harmonische Topographie und vor allem durch die in allen nur denkbaren Hautschattierungen vertretenen Brasileiros

und ihrem ganz speziellen, von “saudade” und “alegria” geprägten Lebensstil. Brasilien, das ist eine andere, aber gleichermaßen faszinierende Seite Südamerikas.

 1.Tag: Ankunft in Rio de Janeiro.

Wir erwarten Sie und bringen Sie, je nach Verkehrsdichte, in ca. 40 – 60 Minuten Fahrt zu Ihrem sehr sehr schönen und günstig gelegenen 3***Hotel Windsor Martinique Copa, ca. 70 Meter von der Copacabana Promenade – Avenida Atlantica – gelegen. „Welcome-Drink“ auf der Dachterrasse des Hotels. Fakultativ: Gemeinsames Abendessen in einem in der Nähe gelegenen Churrasco Restaurant. 3 Übernachtungen in Rio.

2.Tag: Rio de Janeiro – Stadt der Gegensätze

Nach dem tropischen Frühstück: „Historische City-Tour“ : Wir fahren an der wohl prächtigsten Strandpromenade der Welt, der Avenida Atlantica –Copacabana Richtung Léme. Es geht weiter durch die Tunnel, die Copacabana von Botafogo trennen, zum an der Bahia de Guanabara gelegenen Yachthafen mit den herrlichen Aussichten auf den „Zuckerhut-Komplex“. Auf der Anfang des 20.Jh durch Abtragung eines Berges im heutigen Stadtzentrum durch Menschenhand geschaffenen Prachtstraßenanlage „Aterro de Flamengo“ fahren wir schließlich ins „CENTRO“, wo sich die meisten der historischen Gebäude befinden.

Ca. 3-stündiger Rundgang, der mit der Besichtigung der neuen Kathedrale der Stadt endet. Fahrt auf den Corcovado, auf dessen Gipfel die berühmte, nun zu einem der neuzeitlichen Weltwunder gekürte, Christusstatue ihre Arme schützend über der Stadt ausstreckt. Fantastischer Blick über die Stadt, die sich weit in das grüne Umland erstreckt.

Von dort Fahrt durch den Stadtwald von Tijuca zum westlichsten Stadtteil von Rio, Besichtigung des „modernen Rio” am sich dort ausstreckenden 16 Km langen Strand von Barra da Tijuca. Auf der Rückfahrt zur Copacabana erleben Sie  die Traumstrände, die Rio berühmt gemacht haben: São Conrado, wo die Paragleiter vom „Pedra da Gàvea“ herabgleitend landen, entlang der Avenida Oskar Niemeyer über Ipanema bis zur Copacabana. Ankunft an Ihrem Hotel an der Copacabana gegen 18 Uhr. Am Abend besteht die Möglichkeit, die berühmte Samba-Show der Plataforma zu besuchen (fakultativ).

3.Tag: Rio de Janeiro

Über die Einfahrt der Guanabara-Bucht wacht der Zuckerhut. Der knapp 400 m hohe Berg ist eines der markantesten Wahrzeichen der Stadt. Fahrt auf den Gipfel, der eine weite Sicht über die Bucht bis hin zur Brücke von Niterói bietet. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Vorschlag: Besichtigung des größten Fußballstadiums der Welt,.. MARACANÁ, – Fahrt mit dem Bondinho (der historischen Stadtstraßenbahn) vom Centro hinauf in den Stadtteil Santa Tereza, – am Abend in den Stadtteil LAPA im Centro, „urig“ mit Kneipen und Restaurents!

4.Tag: Rio de Janeiro – Paratí

Der Vormittag steht zur freien Verfügung – Am Nachmittag: Fahrt entlang der „Costa Verde” und der Bergkette der Mata Atlantica zum Kolonialstädtchen Paratí. 2 Übernachtungen in einer Pousada, einem Hotel im Kolonialstil in Paratí.

5.Tag: Paratí – lebendige Vergangenheit

Die Stadt erlangte im 18. Jh. Reichtum durch den Handel mit Gold und Diamanten, von dem bis heute die herrlichen Villen und Landgüter im Kolonialstil zeugen. Bummel durch die Gassen mit Kunstgalerien, Kunsthandwerk, Museen, hübschen Pousadas und weiß getünchten Häusern voller blumengeschmückter Innenhöfe. Gegen Mittag gemeinsamer

4-5 stündiger Bootsausflug inkl. Mittagessen an Bord durch die „südseehafte” Inselwelt in der Bucht von Ilha Grande mit mehreren Badestopps.

6.Tag: Paratí – das grüne Hinterland

Von Paratí erstreckt sich der „Weg des Goldes” über 1.400 km bis Minas Gerais. Eine mehrstündige Landtour führt ins grüne Hinterland. Wanderung durch den Urwald zu Wasserfällen und natürlichen Schwimmbecken. Besuch alter Handwerksstätten und einer Bromelien – Ausstellung. Am Nachmittag fahren wir weiter zum etwa 30 km westlicher
gelegenen TRAUMSTRAND Trindade.

7.Tag: Trindade – Strand, Küstenwald und Naturschauspiel

wo wir auf dem Weg zum sich anschließenden Ziel 2 Nächte in einer zauberhaften Pousada direkt am Strand bleiben werden. Man scheint hier vom Rest der Welt abgeschnitten zu sein, ….Spaziergänge an wunderschönen „verwunschen“ erscheinenden Stränden und Wanderung durch den Küstenwald zu einem einmaligen Naturschauspiel, einem von der Natur geschaffenen Naturschwimmbecken. In sehr idyllischen Strandrestaurants kann man hier beste Küche genießen. Strandtag, wandern ….Nachts hören Sie die am Strand auflaufenden Wellen.

8.Tag: Entlang der „Costa Verde” und durch die Berge der Serra do Mar (Küstengebirge) zum

Regenwaldforschungs- und Bildungszentrum

Nach dem Frühstück landschaftlich beeindruckende Fahrt entlang der „Grünen Küste” bis Peruibe, von wo aus wir das Küstengebirge hinauffahren, um nach ca. 6 Std. gesamter Fahrtzeit mit Pausen schließlich im Camp dês Regenwaldforschungs- und Bildungszentrums anzukommen.

Erfahrene Biologen und Naturführer zeigen Ihnen hier während verschiedener Führungen und

Informationsveranstaltungen in den kommenden 3 Tagen die Schönheit und  Geheimnisse des tropischen Regenwaldes.

9.Tag: Regenwaldforschungs- und Bildungszentrum

Neben 4-6 stündigen Wanderungen bieten wir auch sehr leichte Wanderungen an, etwa 2-3 Stunden dauerndes “Spazieren in Regenwald” um Pflanzen, Kleintiere, Vögel zu beobachten. Sie können jederzeit auch die Tage in der Station verbringen oder am Pool, während die anderen wandern. Auf beinahe allen Bäumen im Bergregenwald wachsen andere Pflanzen und versuchen so näher an den begehrten Sonnenschein zu gelangen. Es sind die sogenannten Epiphyten, v.a. Bromelien, Begonien, Pfeffergewächse und Orchideen. Zur hier heimischen Flora zählen viele große Bäume, darunter Brasil-, Eisenholzbäume, Bahia-Jacarandas und Zedern. Hinzu kommt eine Anzahl seltener Baumfarne.

10.Tag: Regenwaldforschungs- und Bildungszentrum

Man schätzt dass es 131 Arten von Säugetieren gibt, in dieser Zahl eingeschlossen vier Abarten des Löwenaffen, der nur in diesem Ökosystem noch anzutreffen ist; es gibt 180 Arten von Amphibien und über 800 Arten von Vögeln. Hier finden wir heute sogar Muriquis (Spinnenaffen), die größten Affen Amerikas, die von Wissenschaftlern beobachtet und begleitet werden.

11.Tag: Die Wasserfälle von Iguaçú – großartiges Naturschauspiel und menschliche Höchstleistung

Nach dem letzten Frühstück im Camp des Regenwaldforschungszentrum fahren Sie zum Flughafen nach Sao Paulo um von dort aus nach FOZ DO IGUACU zu fliegen. Die berühmten Wasserfälle sind Südamerikas beeindruckendstes Naturschauspiel. Im Dreiländereck von Brasilien, Argentinien und Paraguay bricht sich die Tropensonne in insgesamt 275 Wasserkaskaden, donnern die „Cataratas do Iguaçu” über 90 m in die Tiefe. Sie werden am Flughafen vom deutschsprechenden Reiseleiter erwartet, der Sie während Ihres Aufenthaltes in Foz do Iguaçu betreuen wird. Am Nachmittag erwandern Sie die brasilianische Seite der Wasserfälle. 2 Übernachtungen im gehobenen 4-Sterne- Hotel in Iguaçú.


12.Tag: Iguaçú „Garganta do Diabo”

Fahrt zur argentinischen Seite. Wanderung durch den Naturpark. Den Höhepunkt des Tages bietet die Teufelsschlucht. Mit ohrenbetäubendem Lärm donnern die Wassermassen schäumend und im Nebelschleier verhangen in die Tiefe. Itaipú, das größte Wasserkraftwerk der Welt, wurde 1990 gebaut. Gemeinsame Besichtigung der imponierenden Anlage im Dreiländereck.

Faklutativ ist es möglich die MACUCU-Groß-Schlauchbootsafari auf dem Iguaçu Fluss bis an die Wasserfälle zu machen, oder einen Helikopterflug über den wasserreichsten Wasserfällen der Welt zu unternehmen.

13.Tag: Iguaçú – Rio de Janeiro – exklusives Strandhotel in Saquarema

Am Vormittag Zeit zur freien Verfügung. Gelegenheit, den tropischen und sehr sehenswerten Vogelpark „Parque das Aves” zu besuchen. Am Nachmittag Rückflug nach Rio de Janeiro und Transfer zum Strandhotel  in Saquarema. 4 Übernachtungen.

Saquarema liegt 110 km nord-östlich von Rio de Janeiro entfernt, in der nach der Seenkette von Niteroi bis nach Cabo Frio reichenden  Seenkette genannten REGIÂO DOS LAGOS

Die gepflegte Umgebung, der subtropische Garten, der Pool und die Sauna, sowie die idyllische Terrasse mit wunderschönen Ausblicken auf den Strand und den nahe gelegenen Ort,  bieten zahlreiche Rückzugsmöglichkeiten. Zeit zum Relaxen oder Lesen.

14.Tag: Strandhotel in Saquarema und Umgebung

Auf einer Halbtagstour erkunden Sie Saquarema und Umgebung. Der ehemalige Fischerort liegt in Laufweite. Gemeinsamer Stadtrundgang durch die Altstadt und zur Pilgerkirche, die imposant den Eingang zur Bucht überragt.

Die herrlichen sauberen Strände von Saquarema sind bei den Einheimischen sehr beliebt und unter Touristen noch ein Geheimtipp. Gelegenheit zu ausgiebigem Badevergnügen am Strand. Strandtag zum Entspannen

15 Tag: Saquarema und Umgebung.

Fakultative Ausflüge:

nach ARRAIAL do CABO,… ca. 90 Min. Autofahrt,… wo man in ca. 3 Std eine Wanderung direkt am Meer machen, oder mit einem Fischerboot eine tolle Bootstour  in kristallklaren Wassern mit mehreren Bademöglichkeiten unternehmen kann… ein empfehlenswerter Tagesausflug !

Ein weiterer Tagesausflug bietet einen Tag auf der durch Brigitte Bardot-Aufenthalte in den 60ger Jahren bekannt gewordenen wunderschönen Halbinsel Buzios, mit unzähligen Stränden und einem Ort mit einmaligem Ambiente an.

16. Tag, Aufenthalt im Strandhotel – mit ganzem Tag frei zur eigenen Verfügung

17. Tag: Am Nachmittag Transfer nach Rio und Rückflug mit Ankunft in Deutschland
am folgenden Tag

Criado por Joyce Leão